Rezension zu „Das Geheimnis der Templer“ von Alexandre Adler

Neben dem vielen Schreiben komme ich sogar ab und zu dazu, selbst noch Bücher zu lesen. Allerdings brauche ich dafür deutlich länger als früher. Dennoch habe ich nun mal wieder ein Buch gelesen und sogar eine Rezension dazu verfasst. Das Buch habe ich in der Buchhandlung Rupprecht in Murnau gekauft.

Kein roter Faden

Angepriesen wurde das Buch als „imposantes Buch, das selbst einem Thriller gleicht.“ Diesem Urteil muss ich leider widersprechen. Es ist wohl jedem klar, dass Dan Browns „Sakrileg“ nur ein Roman ist und niemals ein Sachbuch sein sollte. Ob man daher die aufgestellten Thesen überhaupt so auseinandernehmen muss, sei dahingestellt.

Das Buch selbst ist nicht so einfach zu lesen. Man springt hin und her, folgt erst einem Thema, dann einem anderen, um wieder zum ersten zurückzukehren. Manchmal habe ich das Gefühl gehabt, ein Aspekt mehrmals zu lesen, nur einige Seiten später. Der Zeitstrang von der Landung Maria Magdalenas an Frankreichs Küsten bis zum heutigen Tag wird nicht durchgängig beschrieben, man springt von der Zeit Karl des Großen zu Jeanne d’Arc und dann weiter zum 19. Jahrhundert und wieder zurück. Ich habe mir einige Notizen gemacht, wie ich es immer bei solchen Büchern mache, aber selbst damit ist mir das Buch nicht ganz klar geworden. Mir fehlt komplett der rote Faden und dadurch lässt einen das Buch auch leicht verwirrt zurück.

Ich habe mir von diesem Buch wirklich mehr erhofft. Es ist nicht so spannend wie gedacht, schwierig zu lesen und meiner Meinung nach wird eher über das Buch von Dan Brown gesprochen, als sich wirklich mit der Geschichte der Templer auseinandergesetzt. Da gibt es sicherlich bessere Bücher. Somit gibt es von mir nur 2 Sterne.

Eine Zusammenfassung des Buches wird später erfolgen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s