Read my short – Der Autoren-Contest

Am Samstag gab es im Blog von Books on Demand, http://www.bod.de/fingerprint/, wieder einen neuen interessanten Artikel. Es geht um einen Schreibwettbewerb. Bis jetzt habe ich noch bei keinem mitgemacht, da mir entweder die Themen nicht zugesagt oder die Termine nicht in meine Planung gepasst haben. Bei dem Wettbewerb war es dann aber anders. Drei Genres stehen zur Verfügung: Fantasy, Crime und Romance. Eigentlich sind alle drei nicht unbedingt etwas für mich, aber nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, war mir am Sonntag beim Laufen klar, dass ich eine Fantasy-Geschichte schreiben würde.

Da ich meine Laufstrecke auf 17,5 km erweitert habe, hatte ich 90 Minuten Zeit, mir meine Geschichte zu überlegen. Als ich mich dann Montagabend hingesetzt habe, hatte ich das Thema schon größtenteils im Kopf. Da es nur eine Kurzgeschichte werden sollte, war ich mit dem Plotten relativ schnell durch. Die Geschichte darf maximal 27000 Zeichen haben, was ungefähr 15 Normseiten entspricht.

Nachdem das Grundgerüst stand, konnte ich mit dem Schreiben beginnen und obwohl ich noch nie Fantasy geschrieben habe, ging es fast wie von selbst und Mittwochabend war ich mit der Geschichte fertig. Die erste Fassung habe ich in Word geschrieben und dann in Papyrus überarbeitet. Leider bin ich momentan bei 27552 Zeichen, da muss ich also noch kürzen. Ich habe mir die Geschichte ausgedruckt und werde sie am Samstag, wenn ich mal wieder in München beim Friseur bin, durchlesen und überarbeiten. Ich weiß, dass es nicht unbedingt sinnvoll ist, aber dennoch habe ich meiner Lebensgefährtin auch die Geschichte ausgedruckt. Sie ist also meine Alpha-Leserin.  Normalerweise sollte man so etwas ja eher „Fremden“ geben.

Ich habe auch noch etwas Zeit mit der Veröffentlichung denn eigentlicher Start vom Wettbewerb war heute und bis zum 20.01.2017 hat man Zeit. Die Geschichte muss als E-Book Short bei Books on Demand veröffentlicht werden und die Leser bei Readfy bewerten die Geschichten. Detailliertere Infos gibt es unter http://www.bod.de/read-my-short.html und https://www.readfy.com/de/read-my-short/?utm_source=bod&utm_medium=referral&utm_campaign=readmyshort.

Die Geschichte werde ich für 0,- € anbieten und hoffe dann natürlich auf viele Leser/innen und Bewertungen. Beim Namen habe ich eine Weile überlegt und bin derzeit bei „Die Königin der Elche“ gelandet. Wahrscheinlich wird es auch dabei bleiben. Eine potenzielle Lektorin habe ich mir schon rausgesucht. Wenn ich die Geschichte am Wochenende überarbeitet habe, werde ich sie anschreiben. Ich möchte die Geschichte so früh wie möglich veröffentlichen, da dann natürlich mehr Menschen diese lesen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s