Erster Lauf der Oberland-Challenge 2017

Dieses Mal bin ich mit dem Bericht etwas spät dran, aber das CampNaNoWirMo hat mich etwas aufgehalten. Dazu wird auch noch ein Bericht kommen.

Am vorletzten Samstag, den 22. April, war der erste Lauf der diesjährigen Raiffeisenbank Oberland-Challenge (ROC). Wie üblich war es der Waldlauf in Schaftlach. Die Strecke war mir wohl bekannt und ich habe sogar fast ohne Navi hingefunden. Die Laufstrecke hatte sich nicht verändert, war aber noch matschiger als letztes Jahr. Unter den Bäumen lag noch Schnee und die Wege im Wald waren etwas rutschig. Durch den starken Wind war es etwas frisch, anderseits war es im Wald, wo es windstill war, warm. Ich entschied mich also für die kurze Hose und ein langes Lauftrikot unter dem Kurzen.

Dieses Jahr habe ich die Anmeldung etwas verschlafen und habe dieses Jahr die Laufnummer 10. Die Zahl ist aber auch in Ordnung. Vor dem Lauf habe ich mir die Startnummer und das neue Lauftrikot abgeholt.

Ich stellte mich ungefähr in meine übliche Position, hatte dann aber doch gleich nach dem Start langsame Läufer vor mir, die ich erst überholen musste. Auf der langen Strecke am Bahngleis entlang riss die Gruppe auf und es entstand vor mir eine kleine Lücke. Die konnte ich auch nicht mehr schließen und lief daher relativ alleine. Leider bin ich etwas zu schnell gestartet, auf dem Matsch häufig weggerutscht und so kam ich die Steigung nicht so gut hoch wie letztes Jahr. Auch auf der Geraden Richtung Ziel hatte ich nichts mehr zuzusetzen. So wurde ich von meinem „ärgsten“ Konkurrenten überholt und verlor 20 Sekunden auf ihn. Auch weitere Läufer überholten mich. Ich war 3 Sekunden schneller als letztes Jahr, habe diesmal einfach zu schnell angefangen.

Mein Konkurrent, an den ich mich 2016 gehalten habe, ist dieses Jahr wohl fit aus dem Winter gekommen. Letztes Jahr war ich in den letzten Läufen immer schneller als er, diesmal kann ich mich wohl wieder nach ihm richten. Am Samstag, den 6. Mai, ist der nächste Lauf, wieder in Geretsried die 10 km. Letztes Jahr habe ich etwas mehr als 43 Minuten gebraucht, hatte aber auch die Läuferin vor mir, die mich 3 Runden gezogen hat. Diesmal muss ich schauen, an wen ich mich ranhänge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s