Warum Putin jetzt in Syrien eingreift

Da heute Nachmittag bei meinem Auto der Reifenwechsel und Kundendienst anstand, hatte ich Zeit mich zwei Stunden in eine Bäckerei zu setzen und zu lesen. Cortana hat dann einen interessanten Artikel bei Welt.de für mich gefunden, einen Artikel über Putin und sein Eingreifen in Syrien.

In dem Artikel und einigen Kommentaren steht drin, dass wir momentan Putin brauchen, weil Russland das einzige Land ist, das momentan in Syrien eingreift und auch wenn nicht alle Angriffe sich gegen den IS richten nur Russland dort für Frieden sorgen kann. Aber stimmt das? Beim Lesen eines Buches ist mir dann in den Sinn gekommen, warum Putin genau jetzt eingreift.

Ist Russland wirklich der kommende Sieger im Krieg gegen den IS? Ich glaube eher, dass es wirklich nur um Assad und seine Baath-Partei geht. Wer steht denn kurz vor Rakka, der inoffiziellen Hauptstadt des IS? Es sind die Kurden, unterstützt durch die Luftwaffen der westlichen und arabischen Länder. Doch was passiert, wenn Rakka fällt? Fallen die Sunniten vom IS wieder ab? Rücken die Kurden, die reguläre irakische Armee und die gemäßigten syrischen Rebellen weiter vor? Wenn es so kommt, gerät Assad wieder in Bedrängnis. Daher heißt es nun für Russland Assad zu stärken, um ihm entweder ein kleines Gebiet an der Mittelmeerküste zu lassen oder um ihn in eine deutlich bessere Verhandlungsposition zu bringen. Jetzt steht Putin momentan als stark, der Westen als schwach da. Eine Eroberung von Rakka könnte das Blatt wieder wenden und irgendwann kann Russland die gemäßigten Rebellen nicht mehr angreifen ohne die Amis zu provozieren.

Wenn Russland mit Assad die gemäßigten Rebellen aber dezimiert, wird die Verhandlungsposition von Adsad deutlich gestärkt. Es kann nicht gegen den IS gehen, weil dieser momentan nicht der gefährlichste Gegner von Assad ist. Allerdings machen die Kurden im Osten wohl mehr Fortschritte als Assad im Westen. Theoretisch könnte der IS relativ schnell erledigt sein, wenn Russland wirklich den IS attackieren würde, so dass zum Beispiel die FSA diese auch angreifen könnte. Aber wie ich schon schrieb: Russlands Gegner ist nicht der IS.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s